Zuordnung Zahlenbuch

Startseite
Überblick
Projektbeschreibung
Projektleitung
Projektgemeinden
Erfahrungsbericht
Zuordnung Zahlenbuch
Zuordnung Bayern
Zuordnung ZH
Vorgängerprojekt
Lernumgebungen
Publikationen
Veranstaltungen
Downloads
Gästebuch
Links

  Kostenlose Counter -- BlueNetDesign
           

 

Diesen Text können Sie auch als Word oder PDF Dokument hier im Download Bereich herunterladen.


Update Januar 2009:

Die Zuordnung der bisherigen Lernumgebungen sowie der Lernumgebungen von Band 2 zur gesamten neuen Version des Schweizer Zahlenbuches 1-4 kann als PDF Dokument im Download Bereich oder hier herunter geladen werden.

Download:

bulletAktuell Januar 2009: Zuordnung der bisherigen Lernumgebungen zur gesamten neuen Version des Schweizer Zahlenbuches 1-4
bullet Adobe Acrobat (.pdf) (710 KB)

 
bulletAktuell Januar 2009: Zuordnung der Lernumgebungen von Band 2 zur gesamten neuen Version des Schweizer Zahlenbuches 1-4
bullet Adobe Acrobat (.pdf) (114 KB)

 

Zuordnung der Lernumgebungen zum bisherigen Zahlenbuch:
 

Zugänge zur Zahlenwelt

Lernumgebung

ZB 1

ZB 2

ZB 3

ZB 4

ZB 5

ZB 6

Anzahlen gliedern

02 / 03
04 / 05
06
14 / 15
22 / 23

 

 

 

 

 

Lieblingszahlen

02 / 03
04 / 05
23

 

 

 

 

 


Anzahlen spiegeln
 

30 / 31
32 / 33

64 / 65

 

 

 

 

 

Zahlenraumerweiterung

Lernumgebung

ZB 1

ZB 2

ZB 3

ZB 4

ZB 5

ZB 6

Geldbeträge bilden 2 und 3

 

19 / 20
21

24 / 25

 

 

 

Zahlen an der Stellentafel verändern / Dezimalzahlen an der Stellentafel verändern

92 / 93

9

14 / 15

 

28

18

02
30 / 31
90 / 91

06 / 07


Zahlen und Ziffern in der Hundertertafel / im Tausenderbuch
 

 

12 / 13

22 / 23

 

 

 


Gleich weit weg 1, 2, 3,
4 und 5
 

11
16 / 17
20 / 21

16 / 17

26 / 27

22 / 23

88 / 89

06 / 07

Zahlen mit Ziffernkarten bilden

 

9
11 / 12
14 / 15
16 / 17

20 / 21
22 / 23
26 / 27
28 / 29

 

 

 


Wege im Tausenderbuch
 

 

 

22 / 23

04

 

 


Ziffern in Zahlen bis 1 Million
 

 

 

 

14 / 15
16 / 17

02 / 03

 


Schulwege 3 und 4
 

 

 

18 / 19
30 / 31

12 / 13

 

 


Brüche bilden und ordnen
 

 

 

 

 

42 / 43
88 / 89

06 / 07
18 / 19
20 / 21


Brüche mit Buchstaben in Wörtern
 

 

 

 

 

36 / 37
ff

 

 

Muster und Übungsformate

Lernumgebung

ZB 1

ZB 2

ZB 3

ZB 4

ZB 5

ZB 6


Zahlenmuster aus Musterschlangen
 

KG
16 / 17
div.

div.
34
91

71

 

 

 

Fahre fort 2, 3 und 4

 

12 / 13
16 / 17
22 / 23
26 / 27
45
71
102

 

 

 

 

Mit Würfeln bauen und Zahlenfolgen entdecken / beschreiben

 

(34)

71

20 / 21

74 / 75

76 / 77

Folgenkurs
siehe Begleitband zum Zahlenbuch


Zauberdreiecke
 

 

07

beliebig einsetzbar


Zahlenmauern: erkunden und erfinden
 

51

03
33
40
72

37
53

04
74

06

32 / 33


Zahlenmauern: aufeinander folgende Basiszahlen
 


Zahlenmauern: gleiche Basiszahlen
 


Zahlenmauer: beschreiben und austauschen
 

 

Grundoperationen

Lernumgebung

ZB 1

ZB 2

ZB 3

ZB 4

ZB 5

ZB 6


Nimspiele
 

KG
11
16 / 17
20 / 21

 

 

 

 

 


Wege in der Plustafel
 

60 / 61

62 / 63

 

 

 

 

 


Zahlen abbauen 1-3
 

Ab
64 / 65

beliebig einsetzbar

 

 

 


Summen mit Ziffernkarten
2 und 3
 

 

30 / 31
32 / 33
66 / 67
72
93

06
26 / 27

 

 

 


Differenzen mit Ziffernkarten bilden 2 und 3
 

 

38 / 39
40 / 41
70 / 71

07

 

 

 


Ziffern wählen und Zahlen erreichen
 

 

23
45

26 / 27

 

 

 


Multiplikationen entdecken
 

 

46 / 47
48 / 49
52 / 53
54 ff

 

 

 

 


Netze knüpfen
 

 

 

 

 

 


Vielfache und Teiler an der Hundertertafel
 

 

 

Blitzrechnen

30 / 31


Summen mit Ziffernkarten
 

 

 

60 / 61

04
32

26

 


Immer 99
 

 

Ende Schulj.

06

04

 

 


Verstecktes Einmaleins
 

 

 

10 /  11

06

 

 


Summen aufeinander folgenden Zahlen
 

 

 

beliebig einsetzbar
s. Folgenkurs

 

 

Zwei Bausteine zur Geometrie

Lernumgebung

ZB 1

ZB 2

ZB 3

ZB 4

ZB 5

ZB 6


Eckenhausen
 

89
90 / 91

95

beliebig einsetzbar

 

 


Scherenschnitte
 

 

 

 

40 / 41

04 / 05

04 / 05

 
 zum Seitenanfang

    

© by Elmar Hengartner 2011
Bei Fragen oder Unklarheiten im Zusammenhang mit dieser Website, wenden Sie sich bitte an den Webmaster (David Hengartner)
Stand: 20. Januar 2011